15. Oktober 2019 / 19:55 Uhr

Frauen-Verbandsliga: Rostocker FC übernimmt Spitzenrang

Frauen-Verbandsliga: Rostocker FC übernimmt Spitzenrang

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
RFC-Kickerin Malena Wiechers (v.) entschied das Derby gegen die HSG War­nemünde mit einem Doppelpack.
RFC-Kickerin Malena Wiechers (v.) entschied das Derby gegen die HSG War­nemünde mit einem Doppelpack. © FOTO: Ulf Lange
Anzeige

Rostockerinnen siegen 2:0 bei der HSG Warnemünde. Malena Wiechers wird zur Matchwinnerin.

Anzeige

Die Fußballerinnen des Rostocker FC haben sich an die Spitze der Frauen-Verbandsliga geschossen. Der Traditionsklub bezwang am Sonnabend auswärts die HSG Warnemünde im Derby mit 2:0 (1:0). Zur Matchwinnerin im RFC-Trikot avancierte Malena Wiechers mit einem Doppelpack.

Die Rostockerinnen (jetzt 6 Punkte) nahmen durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel der HSG (6), die bereits eine Partie mehr absolviert hat, die Tabellenführung ab. RFC-Trainer Robert Fölsch ist zufrieden mit dem Start seines Teams: „Neuling Penzliner SV (16:1, d. Red.) war zum Auftakt zwar kein Maßstab, doch so viele Tore musst du erstmal schießen. Gegen die Warnemünderinnen konnten wir eine umkämpfte Partie für uns entschieden.“

Für den Rostocker FC war der Derbysieg eine Steilvorlage für einen stimmungsvollen Mannschaftabend, der später noch stieg.

HSG Warnemünde: Dräger – Hanto, Wendt, Koß (46. Langethal), Rücker, Barner (58. Pape), Hanck, Hagemann, Geß, Le Quoc, Klatt.
RFC: Bentert – Strelow, Heinschel, Bönsch, Wiechers (90. Schürmann), Henschel, Trepte, Pahl (60. Friese), Kirstein, de Vries, Lehmann.
Tore: 0:1, 0:2 Wiechers (24., 90.).
Schiedsrichter: Bejta Fejzullahu.
Zuschauer: 60.