24. September 2020 / 15:29 Uhr

Fix: Fünf Wechsel in allen UEFA-Wettbewerben 2020/21 erlaubt – Terminkalender für 2021 steht

Fix: Fünf Wechsel in allen UEFA-Wettbewerben 2020/21 erlaubt – Terminkalender für 2021 steht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In allen UEFA-Wettbewerben sind künftig fünf Wechsel erlaubt - auch in der Nations League. Für eine solche Regelung hatte sich nicht zuletzt Bundestrainer Joachim Löw stark gemacht.
In allen UEFA-Wettbewerben sind künftig fünf Wechsel erlaubt - auch in der Nations League. Für eine solche Regelung hatte sich nicht zuletzt Bundestrainer Joachim Löw stark gemacht. © imago images/Montage
Anzeige

Das UEFA-Exekutivkomitee hat am Donnerstag in Budapest weitreichende Entscheidungen getroffen. Bei allen UEFA-Wettbewerben werden auch in der neuen Saison fünf Auswechslungen erlaubt sein. Zudem wurde der internationale Terminplan für das Jahr 2021 grundsätzlich festgelegt.

Anzeige

Der große Wunsch von Bundestrainer Joachim Löw wurde erhört. Auf der Sitzung des Exekutivkomitees der UEFA wurden am Donnerstag in Budapest richtungweisende Entscheidungen gefällt, wie der Verband auf Twitter mitteilte. Eine davon ist, dass in allen UEFA-Wettbewerben auch in der neuen Saison fünf Wechsel erlaubt sein werden. Neben den Klubwettbewerben wie der Champions League und der Europa League umfasst das auch die Partien der Nations League und die Play-offs der EM-Qualifikation. Je Spieltagskader sind 23 Akteure erlaubt.

Zunächst war man von dem erst im Frühjahr als Reaktion auf den wegen der Coronavirus-Pandemie eng getakteten Kalender eingeführten System mit fünf Wechseln zumindest in der Nations League wieder abgerückt, während in der Bundesliga weiterhin fünf Wechsel erlaubt waren. Dies wurde nun revidiert - wohl auch wegen teils massiver Kritik, etwa von Löw. "Gerade jetzt, gerade jetzt, hätte man es gebraucht, weil die Spieler jetzt das Mammutprogramm haben und es hätte Sinn gemacht, weil einige sind echt auf dem Zahnfleisch gelaufen", hatte der 60-Jährige nach dem 1:1 gegen Spanien erklärt und damit die UEFA ungewohnt deutlich zum Handeln aufgefordert.

Mehr vom SPORTBUZZER

Festgelegt hat das UEFA-Exko außerdem zahlreiche Termine für das Jahr 2021, darunter weitere der von Löw ungeliebten Dreifach-Spieltage - im März und September des kommenden Jahres, um alle WM-Qualifikationsspiele im Terminkalender unterzubringen. Die Finalspiele der Nations League finden 2021 am 6. und 7. Oktober (Halbfinals) sowie am 10. Oktober (Spiel um den dritten Platz und Endspiel) statt. Der UEFA-Plan muss noch von der FIFA abgesegnet werden.

Der Terminkalender der Nationalmannschaften für 2021:

März 2021 - drei Termine
Mai/Juni 2021 - Vorbereitungsspiele der EM
Juni/Juli 2021 - EM
August/September 2021 - drei Termine
Oktober 2021 - zwei Termine und Finalturnier Nations League
November 2021 - zwei Termine
März 2022 - zwei Termine der WM-Play-offs