06. Oktober 2019 / 23:31 Uhr

Barcelona-Show trotz Doppel-Rot: Katalanen schießen FC Sevilla zu neunt mit 4:0 ab

Barcelona-Show trotz Doppel-Rot: Katalanen schießen FC Sevilla zu neunt mit 4:0 ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der überlegene FC Barcelona feiert seinen 4:0-Sieg gegen Sevilla - damit stehen die Katalanen nun auf Platz drei der spanischen La Liga.
Der überlegene FC Barcelona feiert seinen 4:0-Sieg gegen Sevilla - damit stehen die Katalanen nun auf Platz drei der spanischen La Liga. © imago images / Montage
Anzeige

Wilde Schlussphase: Kurz vor Schluss wurden zwei Spieler vom FC Barcelona des Feldes verwiesen. Das Spiel gegen den FC Sevilla war da bereits gelaufen. Mit 4:0 gewannen die Katalanen die Partie klar und deutlich. 

Anzeige
Anzeige

Der FC Barcelona hat das Topspiel des achten Spieltags in der spanischen Liga gewonnen. Die Katalanen setzten sich am Sonntagabend vor 81.331 Zuschauern im Camp Nou gegen den FC Sevilla klar mit 4:0 (3:0) durch. Luis Suárez brachte die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde mit einem sehenswerten Fallrückzieher in Führung (27. Minute).

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Ex-Bundesligastars Arturo Vidal (32.) und Ousmane Dembélé (35.) erhöhten noch vor der Pause. Lionel Messi machte mit einem direkt verwandelten Freistoß den Endstand klar (78.). Beenden konnte Barcelona die Partie nur noch zu neunt: In einer wilden Schlussphase wurden der kurz zuvor eingewechselte Ronald Araujo mit Rot (87.) und Dembélé mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (88.).

Lionel Messi: Die Meilensteine seiner Karriere beim FC Barcelona

Lionel Messi hat mit seinem 500. Tor das Clasico gegen Real Madrid entschieden. Der SPORTBUZZER blickt auf die Meilensteine seiner Karriere zurück. Zur Galerie
Lionel Messi hat mit seinem 500. Tor das Clasico gegen Real Madrid entschieden. Der SPORTBUZZER blickt auf die Meilensteine seiner Karriere zurück. ©
Anzeige

Mit nun 16 Punkten rückt die Mannschaft des deutschen Nationaltorhüters Marc-André ter Stegen auf Rang zwei vor, Tabellenführer bleibt der große Rivale Real Madrid (18). Auf Platz drei liegt Atletico Madrid vor dem Überraschungsteam aus Granada.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN