25. November 2019 / 14:14 Uhr

Falkenthaler Füchse verlieren beim Schlusslicht, OFC-Reserve zurück in Erfolgsspur

Falkenthaler Füchse verlieren beim Schlusslicht, OFC-Reserve zurück in Erfolgsspur

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kevin Czasch und die OFC-Reserve
 stehen weiter ganz oben in der Landesklasse.
Kevin Czasch und die OFC-Reserve stehen weiter ganz oben in der Landesklasse. © Robert Roeske
Anzeige

Landesklasse Nord: Der 12. Spieltag in der Zusammenfassung.

Anzeige
Anzeige

Oranienburger FC II – Angermünder FC 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Ali Dieb (57.), 2:0 Moge (67.). Zuschauer: 40. Nach der Pause drehten die Gastgeber auf und erzielten folgerichtig die Tore. Nach dem Abpfiff zeigte sich OFC-Interimstrainer Wolfgang Kettner – er vertrat den gesperrten Szymon Nabzdyk an der Seitenlinie – sehr zufrieden über den Spielausgang und meinte, dass Team habe sich sehr effektiv gezeigt.

Auf Landesebene: Das sind die besten Torjäger/-innen Brandenburgs in der Saison 2019/20

Das sind die besten Torjäger/-innen Brandenburgs in der Saison 2019/20. Zur Galerie
Das sind die besten Torjäger/-innen Brandenburgs in der Saison 2019/20. ©

Birkenwerder BC – Blau-Weiss Wriezen 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Tettenborn (14.), 2:0 Lorenz (19.), 3:0 Haß (51./FE), 4:0 Haß (74.), 4:1 Pekrul (77.). Zuschauer: 50. Das Team aus Birkenwerder bleibt auch im sechsten Heimspiel ohne Niederlage. „Wir haben nur 20 Minuten Fußball gespielt, hätten mehr Tore schießen können“, so BBC-Coach Florian Glitza.

Einheit Grünow – Falkenthaler Füchse 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Oppelt (25.), 1:1 Franz (42.), 2:1 Hintz (57.), 3:1 Oppelt (89.). Zuschauer: 45. So hatte sich Falkenthal-Coach Hannes Krämer das Auswärtsspiel beim Schlusslicht in Grünow nicht vorgestellt. „Uns fehlten einfach die Willensstärke und die Qualität in der Offensive“, wie er nach der Pleite in der Uckermark analysierte. Die Füchse rutschen auf Rang zehn.

Aktuelles aus dem Fußballkreis Oberhavel/Barnim

Eintracht Bötzow – 1. FC Eintracht Wandlitz 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Petrahn (4.), 0:2 Langrock (52.), 0:3 (56.), 1:3 Görög (83.). Zuschauer: 78. Nichts zu holen gab es für den Liga-Neuling im Heimspiel gegen effektive Gäste. Beide Mannschaften tauschten in der Tabelle die Plätze. „Das Team hat alles gegeben, sich aber nicht mit Toren belohnt“, resümierte Bötzow-Trainer Marco Meißner.

Forst Borgsdorf – Victoria Templin 1:4 (0:1). Tore: 0:1 Trapp (15.), 1:1 Lipp (57.), 1:2 (76.), 1:3 Eisner (79.), 1:4 Trapp (89.). Zuschauer: 20. Die Aufholjagd nach zwei Meisterschaftssiegen der Borgsdorfer ist gestoppt. Gegen Templin setzte es für den Vorletzten eine Niederlage, da die „Förster“ vor allem Templin-Spieler Lukas Trapp nicht in den Griff kriegten.