09. Januar 2021 / 22:56 Uhr

FA Cup kompakt: ManUnited dank Blitz-Tor weiter - Arsenal und Everton müssen lange zittern

FA Cup kompakt: ManUnited dank Blitz-Tor weiter - Arsenal und Everton müssen lange zittern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während Manchester United dank eines frühen Treffers von Scott McTominay die nächste Runde im FA Cup erreicht hat, mussten andere Favoriten wie der FC Arsenal lange zittern.
Während Manchester United dank eines frühen Treffers von Scott McTominay die nächste Runde im FA Cup erreicht hat, mussten andere Favoriten wie der FC Arsenal lange zittern. © imago images/PA Images/Getty/Montage
Anzeige

Die ganz großen Favoriten im FA Cup haben sich am Samstag keine Blöße gegeben - auch wenn bei den einen oder anderen die Verlängerung nachhelfen musste. Bei Manchester United und dem FC Arsenal trafen zwei Youngster.

Anzeige

Dank eines frühen Treffers des schottischen Nationalspielers Scott McTominay hat sich Manchester United das Ticket für die vierte Runde im FA Cup gelöst. McTominay schoss die Red Devils im Heimspiel gegen den FC Watford am Samstagabend bereits in der 5. Minute in Front. Es sollte der einzige Treffer beim 1:0-Sieg bleiben. Die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer - in der Premier League aktuell Liverpool-Jäger Nummer eins - verteidigte den Vorsprung nach dem Treffer des 24-Jährigen bis zum Schlusspfiff.

Anzeige

Auch Titelverteidiger FC Arsenal hatte im Pokal zuvor die vierte Runde erreicht. Die Gunners setzten sich erst nach Verlängerung mit 2:0 (0:0, 0:0) gegen den Premier-League-Konkurrenten Newcastle United durch und sind nun unter den letzten 32 Teams. Der 20 Jahre alte Emile Smith Rowe (109. Minute) und Pierre-Emerick Aubameyang (117.) erzielten zuhause im Emirates-Stadion die späten Treffer für die über weite Strecken spielbestimmenden Londoner, die mit bislang 14 Titeln im FA Cup Rekordsieger sind.

Mehr vom SPORTBUZZER

Arsenal kann sich bei Leno bedanken, Everton bei Doucouré

Arsenal hatte zuvor viele Chancen vergeben und konnte sich auch bei seinem deutschen Torwart Bernd Leno bedanken. Der Ex-Leverkusener wehrte in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte einen Ball von Andy Carroll ab, der frei vor Leno zum Schuss kam. Kurz darauf sah der spätere Torschütze Smith Rowe nach einem Foul zunächst die Rote Karte - eine harte Entscheidung, die der Schiedsrichter nach Sichtung des Videobeweises aber revidierte und in eine Gelbe Karte änderte.

Neben Arsenal und ManUnited erreichte am Samstag auch der FC Everton die nächste Pokalrunde. Die Toffees mussten dabei ebenso wie die Gunners sich in der Verlängerung mit 2:1 (2:1, 1:1, 1:0) gegen den Zweitligisten Rotherham United durch. Abdoulaye Doucouré (93.) schoss den Siegtreffer für die Gastgeber. Nach dem Führungstreffer für Everton durch den früheren Frankfurter Cenk Tosun (9.) hatte Matthew Olosunde (56.) den Ausgleich für den Tabellen-23. der Championship erzielt.


Premier-League-Schlusslicht Sheffield United gewann knapp mit 3:2 (1:1) beim Drittligisten Bristol Rovers. Der Liga-Vorletzte West Bromwich Albion blamierte sich hingegen beim drittklassigen FC Blackpool und schied nach 2:3 im Elfmeterschießen aus.

Die FA-Cup-Ergebnisse vom Samstag im Überblick:

FC Everton - Rotherham United 2:1 n.V. (1:0,1:1)

Nottingham Forest - Cardiff City 1:0 (1:0)

Boreham - FC Millwall 0:2 (0:1)

Luton Town - FC Reading 1:0 (1:0)

Norwich City - Coventry City 2:0 (2:0)

Chorley FC - Derby County 2:0 (1:0)

AFC Bournemouth - Oldham Athletic 4:1 (1:1)

FC Stevenage - Swansea City 0:2 (0:1)

Bristol Rovers - Sheffield United 2:3 (1:1)

Blackburn Rovers - Doncaster Rovers 0:1 (0:1)

Stoke City - Leicester City 0:4 (0:1)

Wycombe Wand.- Preston North End 4:1 (3:1)

FC Burnley - Milton Keynes Dons 4:3 i.E. (0:1,1:1,1:1)

Queens Park Rangers - FC Fulham 0:2 n.V. (0:0,0:0)

Exeter City - Sheffield Wednesday 0:2 (0:1)

FC Blackpool - West Bromwich Albion 3:2 i.E. (1:0,2:2,2:2)

FC Arsenal - Newcastle United 2:0 n.V. (0:0,0:0)

Huddersfield Town - Plymouth Argyle 2:3 (2:2)

FC Brentford - FC Middlesbrough 2:1 (1:0)

Manchester United - FC Watford X:X (1:0)