27. Juni 2021 / 19:54 Uhr

EM: Die ersten drei Wolfsburger sind raus

EM: Die ersten drei Wolfsburger sind raus

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Raus: Die Wolfsburger Wout Weghorst (l.) und Xaver Schlager (r. gegen Italiens Lorenzo Insigne).
Raus: Die Wolfsburger Wout Weghorst (l.) und Xaver Schlager (r. gegen Italiens Lorenzo Insigne). © AP
Anzeige

Die ersten drei Spieler des VfL Wolfsburg sind bei der EM 2021 ausgeschieden. Für Xaver Schlager, Pavao Pervan und Wout Weghorst war im Achtelfinale Schluss.

Die ersten drei Wolfsburger sind raus: Mit Xaver Schlager im Mittelfeld und Ersatztorwart Pavao Pervan auf der Bank verlor Österreich am Samstag sein EM-Achtelfinale gegen Turnierfavorit Italien mit 1:2 nach Verlängerung. Torjäger Wout Weghorst und seine Niederländer sind am Sonntag durch ein 0:2 gegen Tschechien ausgeschieden.

Anzeige

Weghorst kam beim Achtelfinale in Budapest in der 73. Minute ins Spiel, als die Niederlande nach Roter Karte gegen Matthijs de Ligt und einem Treffer von Tomas Holes in Unterzahl und in Rückstand waren. Nennenswerte Torchancen hatte Weghorst nicht mehr, auf der Gegenseite entschied Leverkusens Patrik Schick mit dem Treffer zum 2:0 das Spiel für die Tschechen, die nun auf Dänemark treffen.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Am Montag sind die verbleibenden drei VfLer dran. Die Schweiz trifft mit Kevin Mbabu und Admir Mehmedi um 21 Uhr auf Frankreich, zuvor (18 Uhr) treten die Kroaten gegen Spanien an - möglicherweise mit Wolfsburgs Josip Brekalo in der Startelf. Der offensive Außenbahnspieler ist Kandidat für die Position auf der linken Angriffsseite, die bisher von Ivan Perisic besetzt wurde. Der Ex-VfLer (jetzt Inter Mailand) hat sich mit dem Coronavirus infiziert und muss in Quarantäne.

Wie der kroatische Verband in der Nacht zu Sonntag mitteilte, habe er das positive Testergebnis bei Perisic am Samstagabend im Rahmen einer regulären Testreihe erhalten. Der EM-Rekord-Torschütze Kroatiens sei sofort von seinen Teamkollegen isoliert worden und habe sich in eine zehntägige Quarantäne begeben. Damit dürfte er erst in einem möglichen Endspiel wieder dabei sein.

Alternativen sind neben Brekalo der ehemalige Frankfurter Ante Rebic (AC Mailand) und der international eher unerfahrene Mislav Orsic (Dinamo Zagreb). Nationaltrainer Zlatko Dalic: "Alle drei spielen auch in ihren Vereinen auf der linken Seite. Wir wollen dort jemanden spielen lassen, der sich auf dieser Position auch wohlfühlt."

Schlager, Pervan und Weghorst werden nach dem Achtelfinal-Aus wohl die ersten Wolfsburger EM-Fahrer sein, die wieder ins VfL-Training einsteigen. Generell hatte der Verein den Spielern die Möglichkeit gegeben, nach der EM drei Wochen Urlaub zu machen, allerdings werden die Details in individuellen Absprachen entschieden. Sportdirektor Marcel Schäfer: "Es ist ja auch möglich, dass einer früher einsteigen will. Das werden wir dann von Fall zu Fall sehen."