26. September 2019 / 16:38 Uhr

Egelig oder Ekelig: Hannover 96 behandelt Verteidiger Josip Elez mit Blutegeln

Egelig oder Ekelig: Hannover 96 behandelt Verteidiger Josip Elez mit Blutegeln

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Josip Elez lässt sich mit Blutegeln behandeln.
Josip Elez lässt sich mit Blutegeln behandeln. © Florian Petrow
Anzeige

Diese natürliche Behandlung hat unter Trainer Mirko Slomka Tradition bei Hannover 96. Blutegel sollen den Verteidiger Josip Elez wieder fitsaugen. Sergio Pinto hatte früher mit der Methode schon einmal für Furore gesorgt.

Anzeige

Ist das ekelig? Ja, aber auch hilfreich. Medizinische Blutegel saugen nicht nur das Blut aus dem Fuß, der Speichel der Süßwasser-Egel lindert außerdem den Schmerz und entgiftet die verletzte Stelle. Elez zog sich im 96-Training eine Fußverletzung zu. 96-Trainer Mirko Slomka hatte in seiner ersten 96-Amtszeit gute Erfahrungen mit der Therapie gemacht.

Schonte sich selbst nie: Sergio Pinto bei Jubel in Kopenhagen, er spielte sogar mal mit einem Bänderriss und ließ sich mit Blutegeln behandeln.
Schonte sich selbst nie: Sergio Pinto bei Jubel in Kopenhagen, er spielte sogar mal mit einem Bänderriss und ließ sich mit Blutegeln behandeln. © dpa

Sergio Pinto ließ sich 2012 mit Blutegeln fitsaugen, spielte sogar mit einem Bänderriss. „Wir versuchen das Blut rauszukriegen, damit der Schmerz rausgeht“, erklärte Slomka die Maßnahme bei Elez. Die nützlichen Blutsauger werden für medizinische Zwecke gezüchtet. Ein Exemplar kostet im Fachhandel etwa zehn Euro.

Bilder vom Nachmittagstraining von Hannover 96 am 23. September

Josip Elez muss das Training abbrechen. Zur Galerie
Josip Elez muss das Training abbrechen. ©

Die Egel-Behandlung soll Elez wieder fit machen für das Montagspiel gegen Nürnberg. Felipe fällt nach seinem Muskelfaserriss mehrere Wochen aus, Timo Hübers erlitt im Mannschaftstraining einen Rückschlag. Bleiben an Innenverteidigern nur Marcel Franke und Waldemar Anton. Slomka testete im Havelse-Test den linken Verteidiger Jannes Horn im Zentrum.

Mehr zu Hannover 96

In der Bundesliga hatte der frühere Leverkusen-Physio Dieter Trzolek die Blutegeltherapie in den 90er-Jahren publik gemacht. Der "Druide vom Rhein" fasste die Wirkung der Behandlung einmal kurz zusammen: "Mit der Blutegeltherapie wird der Bluterguss sofort herausgezogen. Und am nächsten Tag ist der Fuß wieder dünn." 96 hofft, dass es bei Elez genauso schnell hilft.