03. August 2020 / 11:00 Uhr

Fix: Dzenis Burnic verlässt den BVB und schließt sich dem 1. FC Heidenheim an 

Fix: Dzenis Burnic verlässt den BVB und schließt sich dem 1. FC Heidenheim an 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dzenis Burnic wird zukünftig für den 1. FC Heidenheim auflaufen. 
Dzenis Burnic wird zukünftig für den 1. FC Heidenheim auflaufen.  © imago/DeFodi
Anzeige

Dzenis Burnic verlässt Borussia Dortmund mit sofortiger Wirkung und wechselt in die zweite Liga. Beim 1. FC Heidenheim hofft er auf mehr Spielzeit und unterzeichnete einen Vertrag bis 2023. 

Anzeige

Nach dem Abschied mehrerer Leistungsträger hat der 1. FC Heidenheim den U21-Nationalspieler Dženis Burnić von Borussia Dortmund verpflichtet. Der defensive Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2023, wie der Fußball-Zweitligist am Montag mitteilte. "Die Perspektive, die mir der 1. FC Heidenheim 1846 in sehr guten Gesprächen aufgezeigt hat, hat mich komplett überzeugt, den Weg dieses ehrgeizigen Vereins mitgestalten zu wollen", sagte der 22-Jährige laut Mitteilung.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Burnić war zuletzt seit Januar 2019 auf Leihbasis für Dynamo Dresden aktiv, in der Spielzeit 2017/18 hatte ihn der VfB Stuttgart ausgeliehen. Er kommt auf sieben Bundesliga- und 34 Zweitliga-Spiele. "Sein spielerisches Potenzial soll uns helfen, die Abgänge im Zentrum zu kompensieren und unseren Spielaufbau weiterzuentwickeln", sagte Heidenheims Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Die Heidenheimer, die in der Relegation knapp den Aufstieg in die Bundesliga verpassten, befinden sich in einem personellen Umbruch. Mehrere Leistungsträger, darunter Mittelfeldspieler Niklas Dorsch oder Torjäger Tim Kleindienst, haben den Verein verlassen.