22. Januar 2020 / 00:02 Uhr

Die Buzzerboys beim 6. Gottschi-Cup: Ali Cengiz möchte den Turniersieg einfahren und freut sich auf Ex-Bundesligisten

Die Buzzerboys beim 6. Gottschi-Cup: Ali Cengiz möchte den Turniersieg einfahren und freut sich auf Ex-Bundesligisten

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Ali Cengiz (rechts im Bild) freut sich schon darauf, gegen Ex-Bundesligisten spielen zu dürfen und möchte mit den Buzzerboys den Turniersieg einfahren.
Ali Cengiz (rechts im Bild) freut sich schon darauf, gegen Ex-Bundesligisten spielen zu dürfen und möchte mit den Buzzerboys den Turniersieg einfahren. © Foto: hfr
Anzeige

Auch auf alte Bekannte freut sich Cengiz

Anzeige
Anzeige

Auch in diesem Jahr ist Ali Cengiz erneut beim Gottschi-Cup dabei! Schon im letzten Jahr überzeugte er auf ganzer Linie und auch deswegen freut sich Teamchef Sunny Singh, Cengiz erneut in seinem Team begrüßen zu dürfen: "Ali hat bei seinem letzten Auftritt im Trikot der Buzzerboys gezeigt, wie wertvoll er sein kann. Mit ihm und Flocke als Trainer sind wir bereits schon mal ins Finale gestürmt. Mit seinem Torriecher wird er uns helfen, dass wir auch dieses Jahr wieder ganz vorne mitspielen können".

Mehr zu den Buzzerboys beim 6. Gottschi-Cup

Teammanager Volker Giering: "Ali Cengiz war immer nur schwer vom Ball zu trennen!"

Bessere Voraussetzungen für einen erneuten Erfolg im Trikot der Buzzerboys gibt es also gar nicht. "Ich habe ihn schon als jungen Herrenkicker spielen gesehen. Er war immer nur schwer vom Ball und für seine Gegenspieler zu stoppen. Ali ist top in Ordnung und sorgt auch immer für gute Stimmung im Team", merkt Buzzerboys-Teammanager Volker Giering an.

Guter Zweck steht Ali Cengiz im Vordergrund, sportliches Ziel ist der Turniersieg

Schnappschüsse rund um das beliebte Hallenturnier in Bad Schwartau.

Peter Wulf-Dietrich (l.) und Volker Giering (Lübecker Nachrichten) bei der Übergabe des Schecks im Wert von 900 Euro. Zur Galerie
Peter Wulf-Dietrich (l.) und Volker Giering (Lübecker Nachrichten) bei der Übergabe des Schecks im Wert von 900 Euro. ©

Er selbst freut sich besonders auf alte Bekannte, wie zum Beispiel auf Sascha Strehlau, den er noch aus seiner Zeit beim FC Dornbreite Lübeck gut kennt. Im Vordergrund steht dem Torjäger auf jeden Fall der gute Zweck, allerdings hat er selbst Lust, in einem guten Teilnehmerfeld auch sportlich mitzumischen: "Ziel ist ganz klar der Turniersieg", erklärt er mit einem Schmunzeln im Gesicht und merkt an: "Ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt darauf, gegen Ex-Bundesligisten spielen zu dürfen. Das wird bestimmt wieder ein tolles Turnier!". Am kommenden Samstag, dem 25. Januar, hat er die Chance, dieses Ziel mit seinen Buzzerboys-Kollegen zu erreichen!

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt