16. April 2021 / 20:24 Uhr

2. Liga kompakt: Aufholjagd reicht Aufstiegskandidat Fürth nicht zum Sieg - Braunschweig mit Remis

2. Liga kompakt: Aufholjagd reicht Aufstiegskandidat Fürth nicht zum Sieg - Braunschweig mit Remis

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während Greuther Fürth Big Points im Abstiegskampf verpasst hat, erkämpfte sich Braunschweig ein Remis gegen Paderborn.
Während Greuther Fürth Big Points im Abstiegskampf verpasst hat, erkämpfte sich Braunschweig ein Remis gegen Paderborn. © IMAGO/Beautiful Sports/Christian Schroedter
Anzeige

Die SpVgg Greuther Fürth muss sich bei Darmstadt 98 trotz einer starken Aufholjagd mit einem Punkt begnügen. Auch im Duell zwischen Eintracht Braunschweig und dem SC Paderborn gab es keinen Sieger.

Anzeige

Darmstadt 98 - SpVgg Greuther Fürth 2:2 (2:0)

Trotz einer starken Aufholjagd hat die SpVgg Greuther Fürth im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg einen Dämpfer kassiert. Die Franken kamen bei Darmstadt 98 nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand zwar noch zu einem 2:2 (0:2), ließen aber zwei Punkte liegen, mit denen sie ihre Ambitionen auf den Sprung ins Oberhaus noch weiter hätten unterstreichen können. Immerhin schob sich Fürth in der Tabelle der durch coronabedingte Spielabsagen arg durcheinander geratenen 2. Liga am Hamburger SV vorbei und belegt nun vorerst Platz zwei.

Anzeige

Schon nach zwei Minuten hatte Tobias Kempe die Platzherren, die vor einer Woche beim HSV gewonnen hatten, in Führung gebracht. Torjäger Serdar Dursun legte noch vor der Pause durch seinen 18. Treffer der Saison nach (40.). Die Gäste kamen nach dem Seitenwechsel durch Julian Green heran (69.), David Raum glich kurz darauf aus (75.). Fast hätte es für Fürth sogar noch zum Sieg gereicht. Einem Tor von Dickson Abiama wurde wegen einer Abseitsstellung jedoch die Anerkennung verweigert (86.).

Eintracht Braunschweig - SC Paderborn 0:0

Knapp eine Woche nach dem 4:0 beim VfL Osnabrück hat es Eintracht Braunschweig verpasst, im Kampf um den Klassenerhalt möglicherweise entscheidend nachzulegen. Gegen den SC Paderborn mussten sich die Niedersachsen mit einem 0:0 begnügen, blieben aber zumindest zum siebten Mal in den vergangenen acht Partien ungeschlagen. In der Tabelle rangiert die Eintracht weiter auf dem 15. Platz. Allerdings haben die Verfolger weniger Spieler auf dem Konto. Während Braunschweig schon 29-mal antrat, bringt es Osnabrück bisher lediglich auf 28 Partien. Der SV Sandhausen stand in der laufenden Saison sogar erst 27-mal auf dem Platz. Für Paderborn war das Remis derweil ein weiterer Schritt in Richtung eines geruhsamen Saisonabschlusses. Die Ostwestfalen stehen im gesicherten Mittelfeld des Klassements.