28. Mai 2022 / 14:04 Uhr

Champions-League-Finale im Liveticker: Der FC Liverpool spielt gegen Real Madrid

Champions-League-Finale im Liveticker: Der FC Liverpool spielt gegen Real Madrid

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Mo Salah und der FC Liverpool treffen auf Real Madrid und Karim Benzema.
Im Liveticker: Mo Salah und der FC Liverpool treffen auf Real Madrid und Karim Benzema. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Die Fußball-Welt blickt nach Paris: Im Stade de France kommt es zum Giganten-Treffen um die Champions League. Jürgen Klopps FC Liverpool trifft auf Carlo Ancelottis Real Madrid. Wer setzt sich Europas Fußball-Krone auf? Die Partie im SPORTBUZZER-Liveticker.

Die große Bühne ist angerichtet, zwei europäische Fußball-Giganten greifen nach der Krone. Der FC Liverpool und Real Madrid spielen am Samstag vor knapp 80.000 Zuschauern im Pariser Stade de France um den Champions-League-Titel (21 Uhr, ZDF/live auf DAZN [Anzeige]). Nach der knapp verpassten Meisterschaft will Trainer Jürgen Klopp die Saison mit seinen Reds mit dem dritten Titel vergolden. "Es war so oder so eine großartige Saison", erklärte er: "Sollten wir die Champions League gewinnen, wäre es eine fantastische." Für Liverpool geht es auch um Revanche: Beim letzten Final-Duell der beiden Teams 2018 setzten sich die "Königlichen" nach zwei Torwart-Patzern von Loris Karius mit 3:1 durch. "Wir haben eine Rechnung zu begleichen", kündigte Superstar Mohamed Salah an.

Anzeige

Rekordsieger Real geht die Jagd nach dem 14. Titel in der Königsklasse indes mit viel Erfahrung an: Neun Spieler bei den Königlichen um Ex-Nationalspieler Toni Kroos könnten den "Henkelpott" zum fünften Mal gewinnen. "Wir stehen verdient im Finale, und wir werden unser Bestes geben. Dennoch ist nicht klar, ob das reicht", blickte Trainer Carlo Ancelotti, der selbst dreimaliger Champions-League-Sieger ist, voraus. "Weil es im Fußball einen Anteil gibt, den man nicht kontrollieren kann."

Liveticker: Champions-League-Finale am Samstag, 28. Mai 2022

Beide Trainer können im französischen Nationalstadion aus dem Vollen schöpfen. Klopp musste im Vorfeld noch um den zuletzt angeschlagenen Ex-Bayern-Profi Thiago Alcantara und dessen Mittelfeld-Kollegen Fabinho bangen. Beide seien aber Möglichkeiten, erklärte Klopp. Bei den Reds liegen große Hoffnungen auf Top-Scorer Salah und dessen Angriffspartner Sadio Mané. Die Anhänger der Königlichen hoffen indes auf eine erneute Gala von Kapitän und Mittelstürmer Karim Benzema, der mit seinen 15 Toren erst den Weg ins Finale geebnet hat. Mit zwei weiteren Treffern würde Benzema den Rekord von Cristiano Ronaldo einstellen, der in der Champions-League-Saison 2013/14 17 mal für Real getroffen hatte.