17. November 2021 / 10:14 Uhr

Weitere Optionen für Trainer Rose? Emre Can und Mahmoud Dahoud zurück im BVB-Training

Weitere Optionen für Trainer Rose? Emre Can und Mahmoud Dahoud zurück im BVB-Training

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gegen den VfB Stuttgart wieder fit? Die BVB-Mittelfeldspieler Emre Can und Mahmoud Dahoud.
Gegen den VfB Stuttgart wieder fit? Die BVB-Mittelfeldspieler Emre Can und Mahmoud Dahoud. © IMAGO/Revierfoto
Anzeige

Bei Borussia Dortmund könnte es zu einer leichten Entspannung der personellen Situation kommen. Wie der BVB mitteilte, absolvierten mit Emre Can und Mahmoud Dahoud zwei zuletzt verletzte Profis am Dienstag Teile des Mannschaftstrainings - ein Hoffnungsschimmer für das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart?

Bei Borussia Dortmund war der Kader aufgrund mehrerer verletzter Profis zuletzt arg ausgedünnt. Jetzt kündigt sich aber zumindest ein wenig Entspannung für Trainer Marco Rose an: Wie der BVB mitteilte, haben am Dienstagnachmittag mit Emre Can und Mahmoud Dahoud zwei potenzielle Stammspieler, die zuletzt verletzt ausgefallen waren, Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Ob das Duo bereits im Bundesliga-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart an diesem Samstag (15.30 Uhr, Sky) eine Option sein könnte, ließ der Tabellenzweite jedoch offen.

Anzeige

Can hat aufgrund unterschiedlicher muskulärer Blessuren in der laufenden Spielzeit nur vier von elf möglichen Punktspielen bestritten, nur zweimal stand er in der Startelf. Zuletzt kam er am 26. Oktober im DFB-Pokal gegen Zweitligist FC Ingolstadt (2:0) zum Einsatz. Dahoud, wie Can Nationalspieler, plagte sich in den vergangenen Wochen mit einer Innenbanddehnung im Knie herum. Beim 1:0-Erfolg in der Champions League gegen Sporting Lissabon am 28. September war er in der Anfangsphase angeschlagen ausgewechselt worden und musste seitdem zuschauen.

Derweil sind mit Marco Reus, Manuel Akanji (Schweiz) und Marin Pongracic (Kroatien) einige Profis von ihren Einsätzen mit den jeweiligen Nationalmannschaften nach Dortmund zurückgekehrt und füllen die Trainingsgruppe von Rose weiter auf. Weitere könnten am Mittwoch folgen, beispielsweise das belgische Trio Thorgan Hazard, Alex Witsel und Thomas Meunier. Die drei standen am Mittwochabend noch für die "Roten Teufel" beim 1:1 gegen Wales auf dem Platz.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.