29. September 2019 / 20:27 Uhr

Bundesliga stellt kuriosen Negativrekord auf: Heim-Teams holen so wenig Punkte wie noch nie

Bundesliga stellt kuriosen Negativrekord auf: Heim-Teams holen so wenig Punkte wie noch nie

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kein Heimsieg am 6. Spieltag der Bundesliga. Der 1. FC Köln macht den Rekord mit einer deutlichen Niederlage gegen Hertha BSC perfekt.
Kein Heimsieg am 6. Spieltag der Bundesliga. Der 1. FC Köln macht den Rekord mit einer deutlichen Niederlage gegen Hertha BSC perfekt. © imago images/eu-images
Anzeige

Das gab es in der Bundesliga noch nie: Bis auf Borussia Dortmund hat keine einzige Heim-Mannschaft am 6. Spieltag der Bundesliga einen Punkt im eigenen Stadion geholt. Erst zum siebten Mal in der Geschichte gab es keinen Heimsieg.

Anzeige
Anzeige

Erstmals seit vier Jahren und erst zum siebten Mal in der Geschichte der 1963 eingeführten Bundesliga hat es am sechsten Spieltag dieser Saison keinen einzigen Heimsieg gegeben. Dass die neun Heimteams am Wochenende nur einen einzigen Punkt holen - den von Borussia Dortmund beim 2:2 gegen Werder Bremen am Samstag - hat es in der Bundesliga-Historie sogar noch nie gegeben. Mit seiner 0:4-Niederlage gegen Hertha BSC machte der 1. FC Köln den Negativrekord am Sonntagabend perfekt.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

Heim-Teams unterbieten Bundesliga-Rekord deutlich

Die bisher wenigsten Punkte hatten die Gastgeber am 7. Spieltag der Saison 2015/16 mit vier Unentschieden geholt. Dies war bis zu diesem Wochenende auch die letzte Runde ohne Heimsieg.

Mehr vom Bundesliga-Spieltag

Kein Heimsieg an einem Bundesliga-Spieltag: Das hatte es vor zuvor auch am 10. Spieltag 1984/85 (sechs Unentschieden) und dem 24. Spieltag 1997/98 mit je sechs Unentschieden und am 26. Spieltag 1989/90 sowie dem 2. Spieltag 1995/96 und am 20. Spieltag 2011/12 mit je fünf Unentschieden gegeben.