16. Oktober 2019 / 18:25 Uhr

Brawo-Cup: Alle Peiner Bezirksligisten in eine Gruppe gelost

Brawo-Cup: Alle Peiner Bezirksligisten in eine Gruppe gelost

Emma Firlus und Christian Meyer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Titelverteidiger: Lisa Voß (blauer Dress) gewann mit Teutonia Groß Lafferde das Finale im Februar gegen Broistedt. Die Pfeile wollen diesmal aber mit dem Oberliga-Team antreten.
Titelverteidiger: Lisa Voß (blauer Dress) gewann mit Teutonia Groß Lafferde das Finale im Februar gegen Broistedt. Die Pfeile wollen diesmal aber mit dem Oberliga-Team antreten. © Foto: Sönke Rathje
Anzeige

Ein Mitfavorit wird schon in der Gruppenphase rausfliegen. Denn bei der Hallen-Kreismeisterschaft der Fußballerinnen um den Brawo-Cup treffen die drei Bezirksligisten VfB Peine, Teutonia Groß Lafferde und SG Vechelde/Woltorf in der Gruppe B aufeinander. Das ergab jetzt die Auslosung. Top-Favorit ist Pfeil Broistedt, der FC schickt das Oberliga-Team.

Anzeige
Anzeige

Nach zwei Jahren ohne Sieg schickt der Klub diesmal nicht seine zweite Mannschaft sondern wieder sein Oberliga-Team ins Rennen. Die Pfeile-Mission heißt: Titel-Rückholaktion!

Favorit Pfeil Broistedt hatte Glück bei der Auslosung. Der Oberligist trifft in Gruppe A auf die vier Kreisliga-Teams TSV Eixe, TSV Bildung Peine, TSV Hohenhameln und SSV Plockhorst. „Wir nehmen die Favoritenrolle an“, sagt Pfeil-Trainer Börge Warzecha. „Unser Ziel ist es, zu gewinnen. Doch die Hauptsache ist, dass sich keiner verletzt.“

Die Broistedterinnen waren bei den jüngsten Titelkämpfen zum Großteil mit Spielerinnen der zweiten Mannschaft angetreten, die den Aufstieg in die Landesliga schaffte. „Der Termin der letzten Hallenkreismeisterschaft war ungünstig, da wir die Woche danach schon wieder draußen gespielt haben. Da war das Verletzungsrisiko zu hoch. Dieses Jahr ist der Termin früher, daher kommen wir mit der ersten Mannschaft“, erklärt Börge Warzecha. Der Futsal in der Peiner Silberkamphalle rollt diesmal am Sonntag, 2. Februar, ab 10 Uhr.

Trotz der Favoritenrolle betont der Pfeile-Coach, dass sein Team niemanden unterschätzen dürfe: „Jede Truppe hat gute Hallenspieler, Laura Austen vom SSV Plockhorst, Lisa Voß vom SV Teutonia Groß Lafferde und Selin Topatar vom VfB Peine sind da nur einige Beispiele.“

In Gruppe B dagegen wird es gleich mindestens einen Mitfavoriten beim Kampf um die Halbfinal-Tickets erwischen. Denn die drei Bezirksliga-Mannschaften VfB Peine, SG Vechelde/Woltorf sowie Titelverteidiger SV Teutonia Groß Lafferde treffen aufeinander. Als Mannschaft aus der 1. Kreisklasse komplettiert die SG Schmedenstedt/Münstedt die Gruppe.

Groß Lafferdes Trainer Steffen Nebe kann der schweren Zusammensetzung sogar etwas Positives abgewinnen, er freut sich auf die Aufgabe: „Es ist eine gute Konstellation mit einem guten Leistungsgleichgewicht.“ Die Gruppe werde sicherlich kein Selbstläufer, trotzdem sei es das Mindestziel, sie als Erst- oder Zweitplatzierter abzuschließen und ins Halbfinale einzuziehen. Mit einer bärenstarken Torhüterin Michelle Jakubietz gewann der SV Teutonia im Vorjahr den Finalkrimi gegen Pfeil Broistedt mit 1:0. Julia-Sophie Klimke gelang der entscheidende Treffer. Groß Lafferdes Coach hält es zwar sogar für möglich, dass sein Team, dass derzeit Schlusslicht der Bezirksliga ist, den Titel verteidigt, doch Favorit ist für ihn der FC Pfeil Broistedt.

„Broistedt wird das Turnier gewinnen“, prophezeit sogar VfB-Trainer Dave Stets. Ziel des VfB Peine ist es, das Halbfinale zu erreichen. „Für das Weiterkommen ist die Gruppenzusammensetzung etwas unglücklich, da sich die drei Bezirksligisten in der Gruppe B gegenseitig die Punkte wegnehmen werden“, prognostiziert er. Daher könne es spannend werden: „Ich erwarte drei enge Gruppenspiele, in der Halle wird es für uns mit der jungen Truppe gegen jedes Team eine Herausforderung.“

Auch die SG Vechelde/Woltorf erwartet schwierige, aber spannende Spiele. „Es ist alles offen“, sagt SG-Trainer Thomas Papendorf, der vor allem Groß Lafferde als starken Konkurrenten ansieht.

Mehr vom BraWo-Cup

Gruppe A

TSV Eixe

TSV Bildung Peine

TSV Hohenhameln

SSV Plockhorst

FC Pfeil Broistedt

Gruppe B

Teutonia Groß Lafferde

VfB Peine

SG Vechelde/Woltorf

SG Schmedenstedt/Münstedt

Alle Kreismeister auf einen Blick

Seit 2001 spielen Peines Fußballerinnen um die Hallen-Kreismeisterschaft. Das sind alle Endspiele auf einen Blick:

2001: VfB Peine – FSG Wiphausen/Hillerse 2:1

2002: FSG Wipshausen/Hillerse – VfB Peine 4:0

2003: TSV Dungelbeck – TSV Wipshausen 2:1

2004: SG Schmedenstedt/Gr. Lafferde – VfB Peine 4:3

2005: VfB Peine – SG Schmeden./Gr. Lafferde 2:0

2006: SG Schmedenstedt/Gr. Lafferde – FSG Wips./Hill. 3:0

2007: SG Schmed./Gr. Lafferde – VfL Woltorf 7:0

2008: Teutonia Gr. Lafferde – FSG Wipshausen/Hill. 1:0

2009: Teutonia Gr. Lafferde – VfB Peine 2:1

2010: VfB Peine – FSG Wipshausen/Hillerse 2:1

2011: Teutonia Gr. Lafferde – SG Solschen/Ölsburg 5:0

2012: Teutonia Gr. Lafferde – VfB Peine 2:1

2013: Teutonia Gr. Lafferde – VfB Peine 1:0

2014: Teutonia Gr. Lafferde – FC Pfeil Broistedt 4:2

2015: FC Pfeil Broistedt – VfB Peine 2:1

2016: FC Pfeil Broistedt – SV Teutonia Gr. Lafferde 3:1

2017: VfB Peine – FC Pfeil Broistedt 0:1

2018: VfB Peine – Armina Vechelde 2:0

2019: SV Teutonia Gr. Lafferde – FC Pfeil Broistedt 1:0

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN