16. Oktober 2021 / 20:23 Uhr

Trotz Corona-Chaos: VfB Stuttgart erkämpft mit Rumpf-Kader Punkt gegen Borussia Mönchengladbach

Trotz Corona-Chaos: VfB Stuttgart erkämpft mit Rumpf-Kader Punkt gegen Borussia Mönchengladbach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Jonas Hofmann (l.) erzielte den 1:1-Ausgleich für Gladbach gegen Stuttgart
Jonas Hofmann (l.) erzielte den 1:1-Ausgleich für Gladbach gegen Stuttgart © IMAGO/Pressefoto Baumann
Anzeige

Auf insgesamt zehn Spieler hatte Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo beim Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach verzichten müssen. Fünf davon wegen positiver Corona-Tests. Zu einem Punktgewinn reichte es dennoch. 

Dem VfB Stuttgart gelingt mit einem 1:1 (1:1) bei Borussia Mönchengladbach ein Achtungserfolg im Samstagabendspiel des 8. Bundesliga-Spieltags. Trotz drückender Überlegenheit der Gastgeber (31:5 Torschüsse) ringen die Schwaben den Rheinländern einen Punkt ab, der gemessen an der angespannten Personallege des VfB fast einem Sieg gleichkommt.

Mit einem Rumpf-Kader waren die Stuttgarter angereist. Auf insgesamt zehn Profis hatte Trainer Pellegrino Matarazzo verzichten müssen. Mit Florian Müller, Waldemar Anton, Roberto Massimo, Orel Mangala und Erik Thommy befinden sich gleich fünf Stuttgarter Profis aktuell in Isolation, nachdem sie positiv auf das Virus getestet wurden. Nur Ersatz-Torwart Fabian Bredlow konnte gerade noch rechtzeitig zum Spiel freigetestet und als Vertretung für Müller eingesetzt werden.

Bei den beiden wichtigsten Szenen des ersten Durchgangs ist jeweils Konstantinos Mavropanos entscheidend beteiligt. In der 15 Minute zieht der Stuttgarter Innenverteidiger aus über 20 Metern ab und erzielt mit einem platzierten Flachschuss ins linke Eck die 1:0-Führung für die Gäste, die zu diesem Zeitpunkt vom Spielverlauf nicht unbedingt zu erwarten war. Kurz vor der Halbzeit (42.) köpft der 23-Jährige dann nach einer Gladbacher Ecke den Ball direkt in den Fuß von Jonas Hofmann, der vom linken Strafraumeck per Volley nicht weniger sehenswert als zuvor Mavropanos selbst den 1:1-Ausgleich erzielt.

Anzeige

Im zweiten Durchgang hielt die Defensive um den starken Griechen den Gladbacher Angriffen stets stand. Die letzte Chance für die Hausherren vergab Matthias Ginter (89.), der einen Freistoß aus zentraler Position kurz vorm Sechzehner über die Latte setzte. Durch die Punkteteilung stecken beide Klubs weiter im Mittelfeld der Tabelle fest. Gladbach ist mit elf Punkten Zehnter, die Stuttgarter liegen mit nun neun Punkten zwei Plätze dahinter.