12. Juni 2020 / 17:54 Uhr

Bericht: Schalke-Profi Daniel Caligiuri steht vor Wechsel zum FC Augsburg

Bericht: Schalke-Profi Daniel Caligiuri steht vor Wechsel zum FC Augsburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schalkes Daniel Caligiuri soll vor einem Wechsel zum FC Augsburg stehen.
Schalkes Daniel Caligiuri soll vor einem Wechsel zum FC Augsburg stehen. © imago images/Jan Huebner
Anzeige

Das wäre ein echter Coup für den FC Augsburg. Der Bundesliga-Klub steht laut einem "Bild"-Bericht vor dem nächsten Transfer innerhalb der Bundesliga. Schalke-Profi Daniel Caligiuri soll im Sommer ablösefrei zu den Schwaben wechseln.

Anzeige

Der FC Augsburg schlägt laut einem Bericht der Bild erneut auf dem Transfermarkt zu: Schalke-04-Außenbahnspieler Daniel Caligiuri soll vor einem ablösefreien Wechsel zu den Schwaben in diesem Sommer stehen. Der Vertrag des 32-Jährigen bei den Königsblauen läuft am Saisonende aus. Dem Bericht zufolge konnten sich S04 und Caligiuri nicht auf eine Verlängerung einigen. Die Chance nutzte offenbar nun die Augsburger, die sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem DFB-Pokal-Sieger von 2015 mit dem VfL Wolfsburg befinden sollen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Damit könnte sich der derzeit abstiegsbedrohte FC Augsburg (vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz) den nächsten Bundesliga-Spieler sichern. Der Wechsel von Felix Uduokhai (Kaufklausel nach Leihe aus Wolfsburg gezogen) steht bereits fest. Tobias Strobl (hat Gladbach bereits über seinen Wechsel informiert) soll ebenfalls ablösefrei kommen.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Mit Caligiuri würde der FC Augsburg einen erfahrenen und gestandenen Bundesliga-Spieler verpflichten. 295 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse absolvierte der Deutsch-Italiener bereits für den SC Freiburg, VfL Wolfsburg und Schalke 04, dazu 30 Europacup-Partien.

Bei dem Ruhrpott-Klub war Caligiuri in den letzten fünf Spielen sogar Kapitän. Sein Verlust dürfte den Schalkern, die ihm dem Bericht zufolge eine Vertragsverlängerung zu halbierten Bezügen angeboten hatten, durchaus schmerzen.