03. April 2018 / 06:00 Uhr

Bayern ist nicht allein: So deutsch ist das Viertelfinale der Champions League

Bayern ist nicht allein: So deutsch ist das Viertelfinale der Champions League

Leon Schaefer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Anzeige

Während der FC Bayern der letzte Deutsche Verein in der Champions League ist, stehen trotzdem noch einige weitere deutsche Fußballstars im Viertelfinale - zudem mit Jürgen Klopp auch ein weiterer deutscher Trainer neben Jupp Heynckes. Der SPORTBUZZER zeigt, wie viel Deutschland im Viertelfinale der Champions League steckt.

Anzeige

Außer dem FC Bayern München hat es kein deutscher Verein über die Gruppenphase der Champions League hinaus geschafft: Die TSG 1899 Hoffenheim scheiterte bereits in den Playoffs zur Gruppenphase am FC Liverpool, Borussia Dortmund und RB Leipzig blieben als Gruppendritter jeweils nur der "Trostwettbewerb" Europa League. Das schwache Abschneiden der deutschen Vereine wurde in den vergangenen Wochen oftmals zum Anlass genommen, dem deutschen Fußball eine negative Entwicklung zu bescheinigen - doch eines wird dabei außer Acht gelassen: Der deutsche Fußball existiert nicht nur in der Bundesliga, auch deutsche "Exporte" sind eine Gradmesser für den Stand des deutschen Fußballs. Und diese Legionäre haben es durchaus in sich!

Anzeige

Neben FCB-Stars: So deutsch ist das Viertelfinale der Champions League

Der FC Bayern ist der letzte verbliebene deutsche Verein in der Champions League. Doch auch bei einigen ausländischen Vereinen wird die deutsche Fahne hoch gehalten. Der SPORTBUZZER zeigt, wie viel Deutschland im Champions-League-Viertelfinale steckt. Zur Galerie
Der FC Bayern ist der letzte verbliebene deutsche Verein in der Champions League. Doch auch bei einigen ausländischen Vereinen wird die deutsche Fahne hoch gehalten. Der SPORTBUZZER zeigt, wie viel Deutschland im Champions-League-Viertelfinale steckt. ©

Das Champions-League Viertelfinale im Überblick:

  • FC Sevilla - FC Bayern München
  • Juventus Turin - Real Madrid
  • FC Liverpool - Manchester City
  • FC Barcelona - AS Rom

Das Paradebeispiel dafür ist Toni Kroos: Der gebürtige Greifswalder, der seine Profikarriere bei Bayer Leverkusen und dem FC Bayern begann, ist im Mittelfeld des Titelverteidigers Real Madrid die absolute Schaltzentrale! Kroos sorgt mit seiner einizigartigen Fähigkeit, die Spielgeschwindigkeit zu kontrollieren dafür, dass Reals Offensive beliebig walten kann, ohne dass die Königlichen Defensiv in Bedrängnis geraten.

Mehr zur Champions League

UEFA-Prognose „50 for the future“: Das sind die Top-Talente 2018!

Nicht nur Fiete Arp prophezeit die UEFA eine goldene Zukunft: Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, welche 50 Talente in diesem Jahr den Durchbruch schaffen könnten! Zur Galerie
Nicht nur Fiete Arp prophezeit die UEFA eine goldene Zukunft: Der SPORTBUZZER zeigt, welche 50 Talente in diesem Jahr den Durchbruch schaffen könnten! ©

Für das Spiel Reals ist Kroos essentiell. Mit ihm greift das "Weiße Ballett" auch in diesem Jahr wieder nach dem Champions League Titel, worauf sie - in der Liga abgeschlagen und im Pokal ausgeschieden - den vollen Fokus legen können.

Auch einige der anderen deutschen Legionäre dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf den "Henkelpott" machen: Marc-André Ter Stegen etwa, der mit dem FC Barcelona sogar das spanische Triple erreichen könnte, oder auch Ilkay Gündogan und Leroy Sané, die unter Pep Guardiola bei Manchester City vielleicht den schönsten Fußball in ganz Europa spielen. Für die "Citizens" geht es im Viertelfinale gegen das nicht minder aufregende Liverpool mit Jürgen Klopp und Emre Can. Die Wahrscheinlichkeit, dass kein Deutscher die Champions League gewinnt ist sogar verschwindend gering: Dafür müsste "Underdog" AS Rom den Titel gewinnen.