13. Dezember 2018 / 17:03 Uhr

Acht Spiele Sperre für Oberhavel Veltens Falko Martischewski

Acht Spiele Sperre für Oberhavel Veltens Falko Martischewski

Knut Hagedorn
Märkische Allgemeine Zeitung
Falko Martischewski (l.) muss eine lange Sperre absitzen – fühlt sich aber ungerecht behandelt. 
Falko Martischewski (l.) muss eine lange Sperre absitzen – fühlt sich aber ungerecht behandelt.  © Robert Roeske
Anzeige

Kreisliga West Oberhavel/Barnim: Veltener Fußballer nach Revanchefoul vom Sportgericht hart sanktioniert. 

Anzeige
Anzeige

Das Punktspiel in der Kreisliga West zwischen dem FSV Germendorf und dem SC Oberhavel Velten II am 11. November kommt dem Aufsteiger aus der Ofenstadt gleich doppelt teuer zu stehen. Nicht nur, dass die Veltener die Partie mit 1:3 verloren, nun verhängte das Sportgericht auch noch empfindliche Strafen gegen die SCO-Reserve. In der Schlussphase der Partie sahen gleich drei Veltener Spieler die Rote Karte. Während David Lorenz und Yves Redssus mit drei Spielen Sperre bedacht wurden, erhielt Routinier Falko Martischewski mit einer Sperre von acht Partien eine lange Disziplinarstrafe aufgebrummt. Zudem müssen die Ofenstädter fast 1000 Euro an Strafen bezahlen.

Trainer Matthias Bergemann ärgert der ganze Auftritt in Germendorf immer noch ungemein – auch was das Erscheinungsbild seiner Mannschaft in der Außendarstellung betrifft: „Wenn du drei Platzverweise in einem Spiel bekommst, denken alle, du hast eine Tretertruppe. Aber das sind wir auf keinen Fall. Mich ärgert auch total, dass durch diese Partie dieser Eindruck entstanden ist. Denn ich lege sehr großen Wert auf Disziplin und das wissen meine Jungs auch. Wir sind immer darauf bedacht, das Spiel vollzählig zu beenden. Sonst hast du in der Liga keine Chance.“

Mehr aus dem Brandenburger Fußball

Am 11. November klappte das in der Partie in Germendorf aber nicht. Trotz eines guten Spiels und einer Vielzahl an Chancen verloren die Ofenstädter mit 1:3 – dazu kamen die drei glatt Roten Karten. „Alle drei Platzverweise waren berechtigt, vielleicht war der Frust da einfach zu groß, nach so einem eigentlich dominanten Spiel dennoch zu verlieren. Aber wir haben uns damit einen Bärendienst erwiesen, die Spieler fehlen uns. Wir waren zu emotional, auch ich selbst. Ein Lerneffekt wäre gut“, sagt Matthias Bergemann, der selbst einen Verweis auf Bewährung erhielt.

Bedient zeigt sich nach dem Sportgerichtsurteil Falko Martischewski, der insgesamt acht Spiele lang nicht mitwirken darf. „Damit habe ich bei weitem nicht gerechnet und ich empfinde das Urteil auch als viel zu hart“, so der 35-Jährige. Nach einem Gerangel soll Martischewski einen Gegenspieler geschlagen haben, was im Laufe des Verfahrens aber widerlegt werden konnte. „Er soll ein Revanchefoul begangen haben, dafür die Sperre“, so Bergemann.

Martischewski: "Wenn ich Mist baue, stehe ich auch dazu"

„Nach einem Zweikampf gab es eine Rudelbildung, dabei bekam ich einen Schlag ab und habe mich dann gedreht und einen Spieler rumgezogen, mehr nicht“, sagt Martischewski selbst. „Ich fühle mich ungerecht unbehandelt und habe den Eindruck, man will vor allem die jungen Schiedsrichter schützen. Was auch okay ist. Aber gerade die Aussagen des Linienrichters waren falsch und das nehme ich nicht hin. Ich bin ein leidenschaftlicher Spieler, aber auch rechtsschaffend. Und wenn Unwahrheiten erzählt werden, ist das nicht tragbar.“

Nun so lange zuschauen zu müssen, das schmerzt dem Routinier. „Das ist sehr hart und ärgerlich.“ Auch für ihn selbst geht es um die Außendarstellung: "Wenn ich Mist baue stehe ich auch dazu. Aber solche Aussagen wie nach dem Germendorf-Spiel sind schädigend, wenn was behauptet wird, was nicht stimmt. Ich war beruflich danach beim Sponsor des FSV Germendorf tätig, das war schon unangenehm. Zumal mir ja vorgeworfen wurde, ich hätte jemanden geschlagen."

Im Überblick: Diese Hallenturniere finden im Winter 2018/19 in Brandenburg statt.

Im Überblick: Diese Hallenturniere finden im Winter 2018/19 in Brandenburg statt. Zur Galerie
Im Überblick: Diese Hallenturniere finden im Winter 2018/19 in Brandenburg statt. ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt