03. Dezember 2021 / 14:54 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker: Werder Bremen spielt gegen Aue, Darmstadt 98 gegen Düsseldorf

Zweitliga-Konferenz im Liveticker: Werder Bremen spielt gegen Aue, Darmstadt 98 gegen Düsseldorf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Marvin Ducksch und Werder Bremen sind gegen Aue gefordert.
Im Liveticker: Marvin Ducksch und Werder Bremen sind gegen Aue gefordert. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Beim Debüt von Trainer Ole Werner trifft Werder Bremen am Freitagabend in der 2. Bundesliga auf Erzgebirge Aue. Darmstadt 98 spielt parallel gegen Fortuna Düsseldorf. Die Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Nach turbulenten Wochen für WerderBremen feiert Ole Werner an diesem Freitag sein Debüt als Trainer an der Weser. Beim Zweitliga-Heimspiel gegen Erzgebirge Aue (18.30 Uhr, Sky) ist es sein Plan, den sportlichen Negativtrend umzukehren und den Tabellenzehnten wieder in die Erfolgsspur zu führen. "Ich freue mich, die Zuschauer kennenzulernen und auf die Atmosphäre im Stadion", sagte der 33-Jährige am Donnerstag.

Anzeige

Der SV Darmstadt 98 will sich im Parallelspiel im Spitzentrio der 2. Bundesliga festsetzen. "Wir haben in den letzten Wochen gezeigt, dass wir auf alles reagieren können, was der Gegner anbietet", sagte Cheftrainer Torsten Lieberknecht vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. "Wir müssen von Anfang an klarmachen, dass sie hier am Bölle keine Chance haben. Wir wollen auf dem Platz brennen und alles raushauen." In zwölf Zweitligaspielen ging es bei diesen zwei Klubs immer um alles oder nichts: Unentschieden gab es nicht. Siebenmal gewannen die Düsseldorfer und fünfmal die Lilien.

Weiter geht es im Bundesliga-Unterhaus am Samstagmittag (13.30 Uhr, Sky) mit drei Partien: Der 1. FC Nürnberg empfängt Holstein Kiel, der SC Paderborn gastiert beim SV Sandhausen und corona-geschwächte Ingolstädter treten in Rostock an. Im Topspiel am Abend (20.30 Uhr, Sky und Sport1) treffen Spitzenreiter FC St. Pauli und Bundesliga-Absteiger Schalke 04 jeweils ohne die Cheftrainer aufeinander, die sich in Quarantäne befinden. Am Sonntag wird der 16. Spieltag mit drei Spielen besiegelt: Hannover 96 empfängt den HSV zum Nordklassiker, Dynamo Dresden trifft auf den KSC und Heidenheim empfängt Jahn Regensburg (alle drei Spiele 13.30 Uhr, Sky).