07. März 2017 / 12:19 Uhr

1. Kreisklasse West: Doppeltes Verletzungspech für den Birkenwerder BC II

1. Kreisklasse West: Doppeltes Verletzungspech für den Birkenwerder BC II

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BBC-Aushilfskeeper Michael Wilke (r.).
BBC-Aushilfskeeper Michael Wilke (r.) zog sich einen doppelten Rippenbruch zu. © Verein
Anzeige

1. Kreisklasse West: Trainer Andy Schmidt musste im Spiel gegen den FC Marwitz - das zwischenzeitlich für 32 Minuten unterbrochen wurde - gleich zwei verletzungsbedingte Ausfälle zwischen den Pfosten verkraften.

Anzeige
Anzeige

Das Auswärtsspiel beim FC Marwitz dürfte den Verantwortlichen des Birkenwerder BC II noch lange in Erinnerung bleiben. Das liegt nicht am Endergebnis von 2:5 (0:2) sondern viel mehr an der Tatasache, dass BBC-Coach Andy Schmidt gleich zwei verletzungsbedingte Ausfälle auf der Torhüterposition verkraften musste.

Zunächst kugelte sich Torhüter Florian Stiefel ohne Fremdeinwirkung beim Aufstützen den Ellenborgen aus. Daraufhin wurde die Begegnung für 32 Minuten unterbrochen. Danach ging der eigentliche Feldspieler Michael Wilke in den Kasten. Bei einem Luftzweikampf bekam Wilke im weiteren Spielverlauf einen Ellenbogen gegen den Rippenbereich, spielte die Partie aber zu Ende.

Nach dem Schlusspfiff klagte er in der Kabine über Schmerzen in der Rippengegend und suchte eine Notaufnahme auf. Dort diagnostizierte der Arzt zwei gebrochene Rippen. BBC-Coach Schmidt betonte trotz der beiden Verletzungen, dass es ein faires Spiel gewesen sei und sich die Marwitzer sofort nach dem Gesundheitszustand der beiden Verletzten erkundigten und Genesungswünsche aussprachen. Weiter geht es für das Tabellenschlusslicht aus Birkenwerder am kommenden Samstag (15 Uhr) mit einer Auswärtspartie beim SV Eintracht Gransee.