27. Juli 2019 / 17:53 Uhr

1:1 gegen den VfL Wolfsburg: 1. FC Union Berlin für Bundesliga gerüstet 

1:1 gegen den VfL Wolfsburg: 1. FC Union Berlin für Bundesliga gerüstet 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fussball Testspiel, VfL Wolfsburg - FC Union Berlin, Sportanlage USK Anif Maximarkt Sportplatz, Anif,Oesterreich, Abschluss Trainingslager, Bundesliga, Saison 2019/20, 27.07.2019,
Unions Christian Gentner (l.) mit einer Grätsche. © Boris Baschin
Anzeige

Bundesliga: Der 1. FC Union hat den Härtetest gegen den VfL Wolfsburg bestanden. Die Niedersachsen präsentierten sich reifer, der Aufsteiger verteidigte geschickt.

Anzeige

Der 1. FC Union Berlin zeigt sich drei Wochen vor dem Saisonstart gut gerüstet für seine Premiere in der Fußball-Bundesliga. Der Aufsteiger kam am Samstag in einem Testspiel über vier Mal 30 Minuten gegen den Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg zu einem 1:1 (1:0, 0:0, 0:1, 0:0). Bei drückend heißen Temperaturen in Anif bei Salzburg hatte Sebastian Andersson die Köpenicker bereits nach zwei Minuten in Führung gebracht. Wolfsburgs Neuzugang Joao Victor markierte in der 78. Minute den Ausgleich.

Anzeige

Bei den Berlinern gab Neven Subotic sein Debüt. Auch die Neuzugänge Christian Gentner und Robert Andrich standen zu Beginn des ersten Viertels auf dem Platz. Und Union erwischte einen Start nach Maß. Bereits nach zwei Minuten brauchte Andersson einen Freistoß von Christopher Trimmel nur noch über die Linie zu drücken.

Die Bilder zum Testspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Union Berlin:

Die Bilder zum Testspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Union Berlin. Zur Galerie
Die Bilder zum Testspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Union Berlin. ©

In der – trotz der hohen Temperaturen – munteren Partie kamen beide Mannschaften zu guten Chancen, die aber ungenutzt blieben. Wolfsburg erkämpfte sich im Laufe der Partie ein spielerisches Übergewicht, ohne daraus Kapital zu schlagen. Union kam dagegen selten vor das Wolfsburger Tor.

Nach den zweiten 30 Minuten nahm Unions Trainer Urs Fischer einen kompletten Wechsel vor, auch Wolfsburgs Coach Oliver Glasner schickte eine fast komplett neue Mannschaft auf das Spielfeld. Dank der neuen Kräfte erhielt das Spiel auch neuen Schwung, den aber Wolfsburg besser nutzte. Nach einem Fehlpass der Berliner schnappte sich Yunus Malli den Ball und passte schnell zu Joao Victor, der Moritz Nicolas im Tor der Unioner keine Chance ließ. Wolfsburg drängte im letzten Viertel noch ein wenig mehr als Union auf das zweite Tor, doch ein Siegtreffer fiel nicht mehr.


Aktuelles vom 1. FC Union Berlin

Unions Generalprobe vor dem Pflichtspielauftakt in der ersten DFB-Pokalrunde beim Regionalligisten Germania Halberstadt am 11. August findet am 3. August im Heimspiel gegen den spanischen Erstligisten Celta Vigo statt. Für Wolfsburg bedeutete die Partie gegen Union bereits die Generalprobe für das Pokalspiel am 12. August beim Halleschen FC.